Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. Allgemeines

1.1 Die nachfolgenden Geschäfts- und Lieferbedingungen gelten für alle Verträge zwischen SKANDWOOD Walter Kau (nachfolgend „SKANDWOOD“), Junkerhohlweg 17a, 24939 Flensburg, und ihren Kunden.

1.2 Von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden werden nur anerkannt, wenn SKANDWOOD ihrer Geltung schriftlich zugestimmt hat. Dies gilt auch, falls SKANDWOOD Aufträge in Kenntnis entgegenstehender oder abweichender Bedingungen des Kunden vorbehaltlos ausführt.

1.3 Von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende oder ergänzende Abreden sind schriftlich niederzulegen.

1.4 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind unter anderem auf der Website „www.skandwood.de“ einsehbar und stehen dort auch als PDF-Download zur Verfügung.

II. Vertragsschluss

Angebote von SKANDWOOD stellen keine Angebote im Rechtssinne, sondern freibleibende Aufforderungen an den Kunden dar, seinerseits ein rechtlich bindendes Angebot gegenüber SKANDWOOD zu unterbreiten. Anderenfalls enthalten Angebotsunterlagen von SKANDWOOD die ausdrückliche Aufforderung an den Kunden, das Angebot durch Gegenzeichnung verbindlich anzunehmen. Der Vertragsschluss bedarf der Schriftform, wobei auch ein gegengezeichnetes und per Telefax oder E-Mail-Scan übermitteltes gegengezeichnetes Angebot den Schriftformanforderungen genügen.

III. Widerrufsrecht

Ist der Kunde Verbraucher im Sinne von § 13 BGB, steht ihm ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der folgenden Widerrufsbelehrung zu, soweit der Vertragsschluss mit SKANDWOOD unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln erfolgte. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Bei Ausübung eines dem Kunden zustehenden Widerrufsrechts (siehe unten) hat der Kunde die unmittelbaren Kosten der Rücksendung zu tragen.

Hinweis: Für den Verkauf und die Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind, und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind, besteht kein Widerrufsrecht. Bei sämtlichen Angeboten von SKANDWOOD handelt es sich ausschließlich um im Auftrag des Kunden individuell produzierte Bauten. Abgesehen von ausdrücklich als „Standard“ bezeichneten Normangeboten ohne Individualisierungsmöglichkeiten des Kunden besteht daher insoweit ein Widerrufsrecht nicht.

 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht:

Sie haben das Recht binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Im Falle eines Vertrages über mehrere Waren, die Sie im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben oder die getrennt geliefert werden, beträgt die Widerrufsfrist 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, SKANDWOOD Walter Kau, Junkerhohlweg 17a, 24939 Flensburg, Tel. 0461/406810-0, Fax: 0461/406810-29, info@skandwood.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie die diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen der Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an SKANDWOOD Walter Kau, Junkerhohlweg 17a, 24939 Flensburg, zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Die Kosten werden auf höchstens etwa 150,00 € (abhängig von Gewicht und Volumen der Waren) geschätzt.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften oder Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

 

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

-         An SKANDWOOD Walter Kau, Junkerhohlweg 17a, 24939 Flensburg, Tel. 0461/406810-0, Fax: 0461/406810-29, info@skandwood.de.

-         Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der Dienstleistung (*)

-         bestellt am (*)/erhalten am (*)

-         Name des/der Verbraucher(s)

-         Anschrift des/der Verbraucher(s)

-         Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

-         Datum

* Unzutreffendes streichen

 

IV. Leistungsbeschreibung, Beschaffenheit

4.1 Die in Katalogen oder Preislisten bzw. auf der Website von SKANDWOOD enthaltenen Angaben, Datenblätter oder Abbildungen stellen grundsätzlich Beispielswerte dar, die grundsätzlich im Rahmen einer konkreten Bestellung der näheren Konkretisierung anhand der kundenindividuellen Anforderungen bedürfen. Anderes gilt nur, wenn die Werte ausdrücklich als verbindlich bezeichnet sind.

4.2 Soweit Genehmigungen oder Zulassungen für kundenspezifische Anwendungen bzw. Aufstellungen notwendig sind, hat der Kunde dies eigenständig sicherzustellen.

4.3 Die Waren werden ohne gesonderte Statik geliefert. Soweit der Kunde eine Statik für die von ihm bestellten Waren benötigt, so ist dies gesondert und entgeltlich bei SKANDWOOD zu beauftragen. Auf Anfrage liefert SKANDWOOD vor diesem Hintergrund auch die ggf. gewünschte Statik mit.

V. Preise, Zahlungsbedingungen und Anzahlung

5.1 Der Kunde wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass aufgrund der stets kundenindividuellen Auftragsfertigung mit Vertragsschluss eine Anzahlung in Höhe von 50 % des vereinbarten Kaufpreises an SKANDWOOD fällig wird. SKANDWOOD ist berechtigt, bis zum Zahlungseingang die Ausführung der vertragsgegenständlichen Leistungen, d.h. die Bestellung und Produktion der entsprechenden Waren, zurückzuhalten. SKANDWOOD ist des Weiteren zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, aber nicht verpflichtet, wenn der Kunde 10 Werktage nach Vertragsschluss und trotz Zugangs einer gesonderten Zahlungserinnerung durch SKANDWOOD unter Fristsetzung von einer weiteren Woche die vereinbarte Anzahlung nicht geleistet hat.

5.2 Von SKANDWOOD angegebene Preise verstehen sich grundsätzlich einschließlich gesetzlicher Umsatzsteuer und zzgl. gesondert angegebener Versandkosten

5.3 Die Aufrechnung gegen Forderungen von SKANDWOOD ist ausgeschlossen, sofern die Gegenforderung nicht unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist. Der Kunde ist zur Geltendmachung von Zurückbehaltungsrechten nur insoweit befugt, als seine Ansprüche auf demselben Vertragsverhältnis beruhen.

VI. Lieferung, Teilleistungen

4.1 SKANDWOOD ist zur vorzeitigen und/oder teilweisen Lieferung berechtigt, versucht jedoch stets, eine Bestellung durch eine zusammenhängende Lieferung abzuwickeln. Ist der Kunde kein Verbraucher, trägt er das Transportrisiko und erhält Lieferungen „ab Werk“. Die Gefahr geht in diesem Fall mit Versand der Ware vom Werk oder anderweitiger Versandart auf den Kunden über. Es obliegt in diesem Fall dem Kunden, für ausreichenden Versicherungsschutz der Ware auf dem Transportweg zu sorgen. Durch eventuelle Teillieferungen entstehende Mehrkosten werden dem Kunden nicht in Rechnung gestellt. Teillieferungen sind ausgeschlossen, wenn Sie für den Käufer nicht zumutbar sind.

4.2 Die Lieferung erfolgt innerhalb des bei Beauftragung von SKANDWOOD genannten zeitlichen Rahmens. Aufgrund der kundenindividuellen Auftragsfertigung sind Verzögerungen nicht ausgeschlossen. Sofern der Kunde auf eine verbindliche Lieferung zu einem bestimmten Termin angewiesen ist, bedarf es insoweit einer gesonderten Vereinbarung mit SKANDWOOD.

VII. Eigentumsvorbehalt

7.1 Gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Begleichung sämtlicher, auch künftig entstehender Forderungen aus der laufenden Geschäftsverbindung Eigentum von SKANDWOOD. Bei laufender Rechnung dient der Eigentumsvorbehalt der Sicherung aller SKANDWOOD zustehenden Saldoforderungen gegen den Kunden. Übersteigt der Wert der Vorbehaltsware den Wert der Forderungen von SKANDWOOD gegen den Kunden um mehr als 20 %, erklärt SKANDWOOD auf schriftliches Verlangen des Kunden die Freigabe von Sicherheiten nach Wahl von SKANDWOOD in der übersteigenden Höhe. Freigabeerklärungen bedürfen der Schriftform.

7.2 Wird die Vorbehaltsware mit anderen, nicht dem Kunden gehörenden Gütern vermischt oder verarbeitet, so erwirbt SKANDWOOD Miteigentum an der neuen Sache in Höhe des Anteils der Lieferung durch SKANDWOOD im Verhältnis zu den Lieferanteilen Dritter. Eine Verpfändung oder Sicherungsübereignung der Vorbehaltsware ist ohne ausdrückliche Zustimmung von SKANDWOOD nicht gestattet.

7.3 Der Kunde verpflichtet sich, die Vorbehaltsware auf seine Kosten gegen Feuer, Einbruch, Diebstahl und sonstige Risiken zu versichern. Die Rechte aus den Versicherungen sind an SKANDWOOD für die Dauer des Eigentumsvorbehalts abgetreten. SKANDWOOD nimmt diese Abtretung an.

7.4 SKANDWOOD ist berechtigt, bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere im Falle des Zahlungsverzugs oder bei wesentlicher Verletzung vertraglicher Pflichten, vom Vertrag zurückzutreten und die Vorbehaltsware herauszuverlangen. Dies gilt auch, wenn ein Insolvenzverfahren über das Vermögen des Kunden eröffnet oder die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens mangels Masse abgelehnt wird. Unabhängig von der Ausübung eines Rücktrittsrechts entfällt das Recht des Kunden zum Besitz an der Vorbehaltsware bei Zahlungsverzug.

7.5. Der Kunde darf die Vorbehaltsware nicht an Dritte verpfänden oder als Sicherheit übereignen. Er ist aber berechtigt, die Vorbehaltsware im ordnungsgemäßen Geschäftsverkehr weiter zu veräußern, wenn er hierbei ebenfalls den Eigentumsvorbehalt vereinbart. Hierzu tritt er sämtliche ihm aus dem Weiterverkauf oder aus einem sonstigen Rechtsgrund in diesem Zusammenhang entstehenden Forderungen bereits jetzt sicherungshalber in vollem Umfang an SKANDWOOD ab. Er ist jedoch widerruflich ermächtigt, die abgetretene Forderung im eigenen Namen für die Rechnung SKANDWOOD einzuziehen, wobei SKANDWOOD diese Ermächtigung nur widerrufen wird, wenn der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommt.

VIII. Gewährleistung

Es gelten bei Mängeln die gesetzlichen Gewährleistungsrechte mit der Maßgabe, dass SKANDWOOD, soweit der Kunde kein Verbraucher ist, nach eigenem Ermessen zur Nachbesserung oder Lieferung einer mangelfreien Sache berechtigt ist. Die Gewährleistungsfrist beträgt bei neuen Waren zwei Jahre, bei gebrauchten Waren ein Jahr. Ist der Kunde Unternehmer, gilt abweichend davon stets eine Gewährleistungsfrist von einem Jahr, wobei die gesetzliche Verjährungsregelung der §§ 478, 479 BGB für Regressansprüche gegen Lieferanten unberührt bleibt. Ist der Kunde Unternehmer, gelten ferner die handelsrechtlichen Untersuchungs- und Rügepflichten uneingeschränkt.

IX. Haftung

SKANDWOOD haftet auf Aufwendungs- oder Schadenersatz – gleich aus welchem Rechtsgrund – nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit ihrer Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. Die Haftungsbeschränkung gilt nicht bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, ist hier der Höhe nach jedoch begrenzt auf den typischen vorhersehbaren Schaden. Wesentliche Vertragspflichten sind abstrakt solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung ein Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. Die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt hiervon unberührt.

X. Datenschutz

SKANDWOOD wird die im Rahmen der Geschäftsbeziehung zur Auftragsbearbeitung und –abwicklung erforderlichen personenbezogenen Daten unter Beachtung aller datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere der des BDSG und des TMG verarbeiten und nutzen. Eine Datenweitergabe an Dritte erfolgt nur, soweit dies im Rahmen der vertraglichen Leistungserbringung zur Auftragsbearbeitung und Zusammenarbeit mit Subunternehmern erforderlich ist oder der Kunde entsprechend eingewilligt hat.

XI. Erfüllungsort, Gerichtsstand, anwendbares Recht

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und des materiellen deutschen, international-privatrechtlichen Kollisionsrechts. Ausschließlicher Gerichtsstand und Erfüllungsort für alle aus einem Vertragsverhältnis mit SKANDWOOD nach Maßgabe dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen folgenden Rechtsstreitigkeiten ist - sofern der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist - Flensburg. Diese Gerichtsstandsvereinbarung gilt auch, wenn der Käufer keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat.

XII. Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.  Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

XIII. Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten (Links), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

XIV. Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

XV. Datenschutz

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Mailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet.

XVI. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

 (Stand: November 2015)